Einzelheiten der Bestattung

Stammhaus Rathenow

Der letzte Wille

Hat der Verstorbene eine formgerechte Willenserklärung hierüber hinterlassen, sollten sich die Angehörigen daran halten. Ansonsten wird davon ausgegangen, dass die Hinterbliebenen die Form und Art der Bestattung im Sinne der Verstorbenen regeln. Hierbei ist die Reihenfolge der Hinterbliebenen als Entscheidungsberechtigte vom Gesetzgeber festgelegt: 1. Ehegatte, 2. Kinder, 3. Ehegatte der Kinder, 4. nähere / weitere Verwandte, Verlobte, Lebenspartner.

Den Verstorbenen noch einmal sehen

In unseren hauseigenen Verabschiedungsräumen, der Trauerhalle des Friedhofs oder dem entsprechenden Aufbahrungsraum der Friedhofsverwaltung ist dies möglich.

Frau auf Beerdigung mit Sarg
Bestattungsfahrzeuge

Überführung

Eine Überführung vom Trauerhaus, Krankenhaus etc. zum Friedhof, zur Aufbahrungshalle oder zum Krematorium ist notwendig. Auch bei Überführungen im In- und Ausland können Sie unsere Hilfe in Anspruch nehmen. Wir beantragen die behördlich notwendigen Formulare zur Überführung.

Musikalische Umrahmung

Die musikalische Untermalung prägt eine Trauerfeier in besonderem Maße. Dabei ist jede Stilrichtung möglich, wenn es hilft den Menschen in Ehren zu halten. Wir können die entsprechenden Musiker (z.B. Organisten, Geiger, Trompeter etc.) bereitstellen und bei der Auswahl von geeigneten Musikstücken helfen. Zur Orientierung haben wir eine Datenbank mit Musikstücken bereitgestellt.

violin-3131551_2
Trauerdrucksachen

Trauerdrucksachen

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung von Traueranzeigen, Danksagungen in den örtlichen Zeitungen und Trauerkarten für den Versand an Mitmenschen aus Ihrem familiären und befreundeten Umfeld. Mit unserer ausführlichen Beratung erhalten Sie eine umfassende Übersicht, damit Ihr Trauerdruck individuell gestaltet und angerfertigt werden kann. Wir halten für Sie dazu viele Muster und Vorlagen bereit, aber auch eigene Vorstellungen, Texte und Bilder können Sie in diese einbringen.

Kondolenzliste

Beim Auslegen einer Kondolenzliste dokumentiert sich die Anteilnahme der an der Trauerfeier teilnehmenden Menschen. Kondolenzkarten werden gesammelt und den Angehörigen später übergeben.

Kleidung

Die Kleiderordnung wird heute nicht mehr so streng genommen und ist legerer geregelt, als in den früheren Jahrzenten wir früher. Es sollten gedeckte Farben getragen werden, nur die nächsten Angehörigen tragen oft noch Schwarz. Ein konservatives Erscheinungsbild ist aber nach wie vor geboten. Wenn der Verstorbene oder seine Familie nicht ausdrücklich einen speziellen Dresscode vorgegeben haben, können folgende Regeln gelten:

  • Einfarbige Kleidungsstücke in Schwarz oder dunklen Blau-, Grau- oder Brauntönen
  • Weißes Hemd oder Bluse
  • Dazu passende schwarze oder dunkle Schuhe
  • Eher förmliche als festliche Kleidungsstücke
  • Natürlich sollten Sie sich in der Trauerkleidung wohlfühlen und darüber hinaus auch nicht verkleidet wirken. Deshalb haben sowohl Männer als auch Frauen bei der Kleiderauswahl gewisse Spielräume.
Kleidung
There are plenty of tombstones in the cemetery

Grabpflege

Bei der Auswahl des Grabsteines sowie der Bepflanzung sollten Sie eine dem Verstorbenen angemessene Wahl treffen. Eigene Grabstellen müssen gepflegt werden, die Grabpflege ist in der Friedhofsordnung geregelt. Die Gemeinschaftsanlagen sind in der Regel pflegearm und die Pflege wird dann vom jeweiligen Friedhofsträger übernommen. Welche Grabstelle und welcher dahinter stehende Pflegeaufwand für Sie passt, besprechen wir gemeinsam im persönlichen vertraulichen Gespräch.

Scroll to Top